LogoLithium Powerbloc

Sie befinden sich hier: Startseite , Support, FAQ

FAQ

  •  

    • Kann die Batterie auch im Winter im Motorrad eingebaut bleiben?

      Prinzipiell ja, allerdings muss man die elektrischen Verbraucher wie Alarmanlage, Uhr etc. berücksichtigen, nicht dass diese die Batterie über den Winter „leersaugen“.
    • Braucht man ein spezielles Ladegerät?

      Der Lithium Powerbloc kann mit einem speziellen Li-Ionen Ladegerät geladen werden. Es kann aber auch ein herkömmliches Blei-Ladegerät verwendet werden.
    • Startet die Batterie auch bei niedrigen Temperaturen?

      Aufgrund der Lithium Eisen Phosphat Technologie leistet der Lithium Powerbloc auch bei niedrigen Temperaturen noch hervorragende Starterdienste. Ein Aufwärmen der Batterie ist im Normalfall also nicht notwendig.
    • Kann man den Lithium Powerbloc in jeder Position einbauen?

      Der Lithium Powerbloc enthält keine Säure oder ähnliches und ist somit in jeder Lage einbaubar.
    • Gibt es beim Ladevorgang Probleme mit der Lichtmaschine?

      Nein. Diesbezüglich ist auch bisher nichts bekannt.
    • Sind die Lithium Powerblocs für alle Motorradtypen geeignet?

      Welches Modell für welchen Motorradtypen geeignet ist, hängt vom Hubraum und den zu versorgenden Komponenten des jeweiligen Motorrades ab. Gerne empfehlen wir Ihnen für den jeweiligen Typen das passende Modell (info@lithiumpowerbloc.de).
    • Wie lange hält die Batterie?

      Der Lithium Powerbloc hält 4 bis 5 mal so lang wie eine herkömliche Blei-Batterie. Die Lebensdauer beträgt bis zu 10 Jahre. Je nach Beanspruchung auch durchaus länger.
    • Warum reicht eine 5,5 Ah Lithium-Batterie anstelle einer 10 Ah Blei-Batterie aus?

      Blei ist ein sehr träges Material und gibt nur 30% der Kapazität ab. Dagegen verfügt Lithium über eine sehr hohe Energiedichte und gibt fast 100% der möglichen Energie im Gegensatz zu Blei ab. Daher reicht eine kleinere Lithium Batterie aus, um eine größere Blei-Batterie zu ersetzen.
    • Welches Modell ist für BMW 1200 GS geeignet?

      Das Modell Lithium Powerbloc 11 Ah kann hierfür verwendet werden.
    • Kann die Batterie tiefentladen werden?

      Nein! Es ist eine Schutzelektronik integriert, die ab einer gewissen Unterspaspannungsgrenze abschaltet.
    • Wie kann die Batterie nach Abschaltung durch die Schutzelektronik wieder in Betrieb genommen werden?

      Durch Anschließen eines Ladegerätes und der Aufladung der Batterie auf 13,6 V.